Cookie-EinstellungenWir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Strände von Rügen entdecken mit Luxuswohnungen

Die Strände auf Rügen

Haben Sie gewusst das die Insel Rügen Sttände mit einer Gesamtlänge von 574 Kilometer hat? Davon sind 27 km Naturstrände und 56 km feinsandige Ostseestrände. 
Es gibt verschiedene Arten von Stränden wie zum Beispiel die klassischen Textilstrände, Steinstrände, Hundestrände und sowie die FKK-Strände. Die Insel Rügen verfügt auch über Behindertengerechte Strände.
Ein kleiner Tipp von uns, wir haben in fast allen Ferienwohnungen bereits kostenlose Strandkörbe für Sie dabei. 

Sandstrand Prorer Wiek

Auf knapp 21 Kilometer feinsandigen Strand streckt sich die bekannte Bucht Prorer Wiek beim Ostseebad Binz auf Rügen. 
Der feinsandige Strand beginnt im Nordosten der Hafenstadt Sassnitz, dem damaligen KDF-Bad Prora durch das bekannte Seebad Binz und endet am Uferwald Granitz. 
Hundestrände finden Sie an foldengen Abschnitten:

Behindertengerechte Strandabgänge

Sandstrand Binz

Der Strandabschnitt von dem beliebtesten Ostseebad Binz auf Rügen ist ein 5 Kilometer langer feinsandiger Strand. Er ist in der Mitte der langen Prorer Wiek und bietet viel Spaß und Erholung. 
Ein besonderes Highlight von dem Strandabschnitt ist die knapp 3 Kilometer lange Strandpromenade die Nachts auch beleuchtet ist. 
Entdecken Sie auch die verschiedenen Sportangebote wie zum Beispiel: Wasserski, Treetbootverleih oder das Angebot der Surfschule. 
Auf den Strandabgängen 24, 25, 43 und 56 sind Volleyballflächen vorbereitet.

Südstrand Göhren

Das Ostseebad Göhren verfügt über zwei Strände, einmal den Südstrand (schöner Naturstrand) und einmal den Nordstrand mit der Seebrücke Göhren.
Der Südstrand ist im Gegensatz zum Nordstrand nicht so viel von tozrusten besucht und bietet dadurch ein naturbelassenes Umfeld. Der idyllische Strandabschnitt erstreckt sich auf circa 1,5 Kilometer von Fischerstrand bis hin zum Südosten von Lobbe. 

Der Südstrand ist für Jedermann gemacht, er bietet keine Abtrennung zwischen FKK-Strand, Hundestrand oder Textilstrand. Ebenso verfügt der Südstrand über keinerlei Gastronomierangebote und ist nicht barrierefrei.

Nordstrand Göhren

Der Nordstrand im Ostseebad Göhren ist ein knapp 3 Kilometer Strand auf einer breite von 5 bis 10 Metern. Ganz besonders ist die Zertifizierung "Blaue Flagge", diese steht für die Ordnung, Sauberkeit und Sicherheit am Strand sowie die geprüfte Wasserqualität. 
Neben den Gastronomie Angeboten, der Seebrücke Göhren und der wunderschönen Bernsteinpromenade finden Sie auch die Möglihckeit zu verschiedenen Sportaktivitäten am Strand. In der Hochsaison bietet eine Surfschule verschiedene Angebote unter anderem Stand-up-Paddeln, Kanu-Fahrten und Kitesurfen. 

Hundestrände in Göhren finden Sie an den Strandabgängen 01, 10, 17, 18 und 19. Die Barrierefreien Abschnitte sind 4, 5 und Abschnitt 7, der Strandabschnitt 05 ist auch ein Nichtraucherbereich.

Ostseebad Sellin

Das Ostseebad Sellin bietet gleich zwei beliebte feinsandige Strände auf der Insel Rügen an. Es gibt einmal den Nordstrand, direkt an der Seebrücke Sellin mit einer Länge von knapp 600 Metern und den Südstrand circa 900 Meter lange Strand.
Auf beiden Strandabschnitten gibt es Strandkörbe und sind auch beide für Familien geeignet. Sowie die Strände im Ostseebad Göhren sind auch beide in Sellin mit der "blauen Flagge" zertifiziert für Ihre Sicherheit und der guten Strand-, und Wasserqualität. 
Bitte beachten Sie das Sie zum Südstrand nicht direkt mit dem Auto fahren können, ein Parkplatz befindet sich circa 250 Meter vom Strand entfernt. Der Parkplatz ist kostenpflichtig und nicht bewacht. 

Kundenbewertungen
4.9 von 5.00
Sehr Gut
19 Bewertungen
Bewertungen ansehen